Neues vom Land

Wiesen

Nun begann mein Arbeiten im Atelier mit den Skizzen, die entstanden als ich draußen saß. Wie man sehen kann, genoß ich jede Art von Stimmung und Licht. Vor allem aber ging es mir um das Gefühl dort die weiten Flächen vor mir zu haben, während ich vielleicht unter einem Baum saß, und von dem Fluß dahinter wußte. Es war die Freude an dem Erleben wirklich auf dem Land zu sein, nicht in einem Garten oder Park zu sitzen. Es war das Gefühl von Weite und von Natürlichkeit, die mich umgab. Ich war Teil dieses Geschehens, während immer mal wieder ein Trecker vorbeizog oder ein Reh vorbei schaute.
Nach wie vor suche ich nach der Lebendigkeit in den Bildern, ohne auf eine Intensität zu verzichten. Es ist noch immer ein Herantasten an Landschaft, an ein Dazwischen in Leichtigkeit und Dichte. Gelingt es mir, der Landschaft, dem Wesen des Baumes nahe zu kommen, ohne in ein Abbilden zu rutschen? Kann etwas Überraschendes geschehen wenn ich mich in der Technik sicher fühle? Ich wünsche es mir und ich werde es weiter versuchen…

4 thoughts on “Neues vom Land

  1. Liebe Claudia,
    ich finde dir gelingt dir sehr gut, die Atmosphäre abzubilden, die die Situation prägt und damit bin ich ganz im Geschehen des Bildes.
    Und ich finde, dass deine Bilder eine besonders harmonische Balance zwischen Form und Leere haben.
    Die Bilder erzählen viel durch die Zwischenräume zwischen den Farben.
    Das liebe ich und es vermittelt mir das Gefühl von Freiheit und Zauber, der der Natur innewohnt.
    Deine Bilder hinterlassen einen Abdruck von Fülle in mir und nähren mich.
    Danke
    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Wie schön das zu hören ist, Brigitte. Das erinnert mich daran, einen Blick zu behalten für das was da an Bild/ Leben bei mir tatsächlich entsteht und nicht nur zu suchen und zu suchen… nach etwas…

  2. Liebe Claudia,
    deine Bilder spiegeln deutlich die Stimmungen und die Fülle der Natur; sie ziehen mich regelrecht in diese Landschaft und sie machen mir Lust auf ein eigenes Eintauchen und Vorfreude auf das August-Wochenende in Stöcki…
    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Ja, Jutta… das tut sie wirklich, die Natur hier. Sie zieht an sich heran. Sie lädt ein. Sie steht zur Verfügung, im wahrsten Sinne des Wortes. Ich freu mich, daß ich dir das zeigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.