Die Sonne kann malen

… und zeichnen…

Als ich heute morgen meinen Kaffee trank, mit etwas mehr Zeit als sonst und dem Blick aus dem Fenster, beobachtete ich , wie die Sonne, cm für cm den Baumstamm einer Birke von einem Grau in ein orangenes Gelb ummalte. Ich bin mir nicht sicher, ob sie jeweils vorab das Grau löschte oder das Gelb einfach darüber malte… Aber, wie auch immer, es gelang ihr wunderbar… und ich konnte ihr zuschauen.

Mein ganzes Mitgefühl gilt nun allen, die um ihre finanzielle Existenz bangen, um das Überleben eines kostbaren Menschen, ihres Eigenen oder die Versorgung der Menschen, die ihnen ans Herz gewachsen sind. Ich fühle mit den Menschen, die nun Lösungen finden müssen und die Sicht und Verantwortung auf und für ein großes Ganzes haben.

Aber neben dem fühle ich eine große Chance und Erleichterung, die Erfahrung machen zu dürfen, daß Vieles was sein mußte und geschehen mußte, nun für einen, noch unbekannten Zeitraum, einfach nicht ist.

Und hier nochmal für alle:
Meine Atelierkurse finden vorerst, bis inklusive Ostern, nicht statt!

Wir bleiben in Kontakt… und ich hoffe, der Start in den letzten Wochen im Atelier war schon so inspirierend, dass ihr am Thema Triptychon ein bisschen weiter experimentiert. Ruft mich an, wenn ihr Rat braucht. Oder schickt mir eine Whats. Ich werde teils auf dem Land und teils im Atelier sein. Ich wünsche uns, neben allem Bedrohlichen, dass wir zuversichtliche und bereichernde Erlebnisse haben und sobald es möglich und sinnvoll ist, alles zueinander tragen und Bild werden lassen was gesehen werden möchte.
Ich danke all meinen KursteilnehmerInnen für die warmherzige und großzügige Reaktion auf das Einstellen meiner Kurse.

Ich fühle mich Euch verbunden
Eure Claudia

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One thought on “Die Sonne kann malen

  1. Dein Blick auf die Natur und das Leben ist wunderbar, ich mag das sehr gerne.
    Da fällt mir Cezanne ein, der sagte: „die Natur ist nicht an der Oberfläche, sondern in der Tiefe. Die Farben sind der Ausdruck dieser Tiefe an der Oberfläche, sie steigen von der Wurzel der Welt auf“.
    Und die Sonne zeigt sie uns.
    Hab einen schönen Tag
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.